Pressebesuch beim Ordnungseinsatz. Im Vorher-Nachher-Projekt Schreibtisch habe ich es ja schon erwähnt: Als ich die Journalistin Anette Röckl in der Redaktion besuchte, erwartete mich ein interessanter Wust an Papier, Cola-Flaschen und wichtigen Hintergrundinformationen. Natürlich nicht geordnet, sondern als Berg für mich vorbereitet. In jahrelanger Arbeit hatte Röckl ihren Schreibtisch zu einem Ort des kreativen Arbeitens gemacht. Nur dass das mit der Kreativität nicht ganz so einfach ist, wenn man die wichtigen Infos und Ansprechpartner plötzlich nicht mehr findet. Gedacht, getan. Ich besuchte sie einen Vormittag lang und wir räumten gemeinsam auf. Wie sie unsere Aktion fand, könnt ihr hier in ihrem Artikel der Nürnberger Nachrichten zu meinem Ordnungsservice nachlesen:

Ordnungsservice Nürnberg Artikel in Nürnberger Nachrichten über Geliebte Ordnung

Quelle: www.nordbayern.de

Google+