Die meisten Frauen, mit denen ich Kleiderschränke aussortiere, haben wahnsinnig viele Klamotten. In der Regel platzt der vorhandene Schrank aus allen Nähten und zwar egal, ob es sich um ein 1-Meter-breites Exemplar handelt oder einen begehbaren Kleiderschrank. Beim Aussortieren schaffen wir es meistens, den Kleiderschrank um mindestens zwei oder drei große Müllsäcke zu erleichtern. Danach geht es dann um das sinnvolle Einräumen und dabei hilft es, wenn man die richtigen Ordnungshelfer zur Hand hat. Das sind vor allem Kisten, Kartons oder Schubladen, in denen man T-Shirts, Pullover oder Schals hochkant einsortieren kann. Um ein möglichst ordentliches Bild der Kleidung auf der Kleiderstange zu erhalten und um den vorhandenen Platz sinnvoll zu nutzen, empfehle ich platzsparende Kleiderbügel mit Anti-Rutsch-Beschichtung, die ich dir in meinem neuesten Video zeigen möchte.

Meine Kleiderbügel habe ich vor einiger Zeit beim Kaffeeröster bestellt. Ganz ähnliche findest du aber auch hier online zu bestellen:

Wenn du mehr 1-Minute-Aufräumtipps sehen willst, dann abonniere am besten meinen Youtube-Kanal – so bekommst du immer als erstes mit, wenn ich ein neues Video veröffentliche.

Mit herzlichen Grüßen,

Julia

* Amazon-Partnerlink: Kaufst du ein Produkt über diesen Link ein, bekomme ich eine kleine Provision.

Das könnte Sie auch interessieren

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!

Google+