Näh-Ecke

Näh-Ecke

Gestern durfte ich einer dreifachen Mutter aus Zirndorf dabei behilflich sein, ihren Näh-Tisch und die gesamte Stoff- und Kurzwarensammlung zu ordnen. Eine Herausforderung dabei war es, sämtliche Einzelteile von alten Schnittmustern zusammen zu sammeln, zu sortieren und nach Mustern und Größen (Rock, Größe 98) zu ordnen. Die Stoffe teilten wir in Sorten (Baumwolle, Jersey, Bündchen, Vlieseline etc.) auf und legten sie so zusammen, dass man auf einen Blick sieht, welche Stoffe vorhanden sind. Gleiches Prinzip wie beim Kleiderschrank: Hat man den Überblick freut man sich in der Regel sehr, welche Schätze man noch besitzt. Shopping im eigenen Vorrat also. Nach ca. 2 Stunden war es soweit und der Näh-Platz meiner Kundin war tipp-topp. Jetzt braucht sie nur noch Zeit für neue Nähprojekte. Ich wünsche ihr dafür viel Spaß, Inspiration und geduldige Kinder!

Naeh-Ecke-Vorherbild

Vorher: Die Nähecke meiner Kundin

Naeh-Ecke-Nachherbild

Nachher: Gut 2 Stunden später sah sie dann so aus

Und jetzt noch ein paar Detailbilder, vor unserer Aktion:

Und nachher:

Fähigkeiten

, , , , ,

Gepostet am

16. April 2015

Trackbacks/Pingbacks

  1. Garnrollen ordnen - DIY-Anleitung für Nähezubehör - […] schnell umsetzen möchte. Praktisch und schön! In diesem Vorher-Nachher-Projekt seht ihr noch eine schön geordnete Stoff- und Nähsammlung –…
  2. Nähsachen geordnet - Inspiration von Pattydoo - […] meinem letzten Ordnungsprojekt im Nähzimmer einer Kundin geht’s hier […]

Kommentar absenden

Google+